Information der Schule an die Eltern und die Schülerinnen und Schüler


Abschlussprojekt der 9. Klassen in der Corona-Zeit

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Massnahmen und Einschränkungen können wir dieses Jahr leider kein Abschlusstheater einüben und aufführen.
Um die obligatorische Schulzeit dennoch mit etwas Speziellem abschliessen zu können, realisieren die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen diverse individuelle Abschlussprojekte.
Auf einer Webseite wollen wir Eltern, Verwandten, Freunden und anderen Interessierten einen Einblick in die Umsetzung dieser Projekte ermöglichen. >> LINK
Die Schülerinnen und Schüler der 9a und 9b sowie Herr Suter und Frau Bühlmann wünschen viel Vergnügen!

Die 9. Klassen werden in der Sporthalle unterrichtet!


Homeschooling


Der kurze Film zeigt den Schülerinnen und Schülern, welchen Einfluss das neue Coronavirus auf ihren Schulalltag hat. Er erklärt den Kindern, dass sie sich schützen können und ruft die Regeln zum Händewaschen und Grüssen in Erinnerung.


Die Hygienevorschriften des BAG werden an unserer Schule strikte umgesetzt!


Notverordnung zur Beurteilung

Der Kanton hat nun die Notverordnung zur Beurteilung erstellt, diese wird am 1. Mai 2020 in Kraft gesetzt. Die wichtigsten Punkte fasse ich hier kurz zusammen:
• Den Schülerinnen und Schülern soll aus dem Fernunterricht, resp. dem fehlenden Präsenzunterricht keine Nachteile entstehen.
• In die Gesamtbeurteilung (Beurteilungsbericht im Sommer 2020) fliessen nur Beurteilungen ein, die vor dem 16. März erbracht wurden.
• Nach Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts werden nur Kompetenzen beurteilt, die in ausreichendem Mass aufgebaut, vertieft und geübt werden konnten.
• In die Gesamtbeurteilung fliessen diese Beurteilungen nur ein, wenn sie für die Schülerinnen und Schüler eine Verbesserung darstellen.
• Der prognostischen Beurteilung (Lernentwicklung und mögliche Fortschritte) kommt eine besondere Wichtigkeit zu.
• Schullaufbahnentscheide werden im Einvernehmen mit den Eltern getroffen.


Video-Botschaften an die SuS


Christine Häsler - Erziehungsdirektorin


Rapper Greis


Steff la Cheffe


Coronavirus - Informationen


Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Link zum RFO Region Laupen) - >>>

Aktualisiert am 29.6.2020 - 18.00 Uhr


TERMINE SCHULJAHR 2019/2020

4. Quartal 2019/20

• So, 28.6. - Schulfest - abgesagt

• Mi, 1.7. - Schulschluss / Verabschiedung 9. Klassen - nach speziellem Plan

• Fr, 3.7. - 11.00 Uhr - Schulschluss vor den Sommerferien

TERMINE SCHULJAHR 2020/2021

1. Quartal 2020/21

• Mo, 10.8. - Schulbeginn nach den Sommerferien



RÜCKBLICKE


Sturmwarnung

Meldung an die Eltern

• Falls konkrete Gefahren bestehen (Schulweg durch den Wald oder durch sonstige gefährdete Gebiete), schicken Sie bitte Ihre Kinder nicht in die Schule. Melden Sie in diesem Falle die Schülerinnen und Schüler direkt bei der Schulleitung ab > 079 919 60 81 - das Telefon ist besetzt ab 06.30 Uhr!

• Für weitere Fragen stehen wir unter dieser Nummer am Montag ab 06.30 Uhr bereit.


Wintersporttag 2020

Bei schönstem Winterwetter und guten Schneeverhältnissen (Neuschnee!) erlebten wir einen wunderbaren Tag am Betelberg an der Lenk. Zu Fuss, mit dem Schlitten, dem Snowboard oder auf Skis war die ganze Schule einen Tag lang im und auf dem Schnee unterwegs. Wiederum wurden wir vor Ort tatkräftig unterstützt durch Mitglieder der Schulkommission, Studierenden der PH Bern, der Jugendarbeit der Gemeinde und von verschiedenen Eltern.

Adventsaktivitäten 2019

6. Dezember 2019
Samichlousetag -  Klassengrittibänze an der Sekstufe I Neuenegg Tradition ist es, dass im Advent der Samichlous auch an der Oberstufe vorbeischaut - zwar taucht er nicht direkt auf - doch lässt er die grossen Klassengrittibänzen im Lehrerzimmer liegen - zur Freude der Schülerinnen und Schüler, die dann in der grossen Pause am Vormittag die Grittibänzen in möglichst gleiche Teile aufteilen und essen können.

9. Dezember 2019
Auch unser Geschichtenerzähler, Franz Schweizer, ist legendär. Seit Jahren schon liest er seine wohlausgelesene Adventsgeschichte in einer der Montags-Advents-10-Uhr-Pausen den versammelten Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern vor. 180 Personen lauschen, was Franz Schweizer erzählt. In diesem Jahr ist es die Geschichte eines Samichlouses, der sich bei einer Event-Agentur anheuern liess und dann im Angestelltenverhältnis  wirklich sein «blaues Wunder» erleben musste oder durfte...  .

16. Dezember 2019 - Adventsturnier
Was im Schülerinnen- und Schülerrat mit einer schönen Idee begann, wurde am dritten Montag im Advent durchgeführt - das nun bereits traditionelle Adventsturnier. Unterstützt durch zwei Sportlehrerinnen, organisieren die Schülerinnen und Schüler erneut ein Adventsturnier. Einen ganzen Morgen wurde gespielt:  Basketball, Volleyball und Unihockey. Alle spielten mit, auch die Lehrerinnen und Lehrer waren mit einem Team vertreten. Auch das diesjährige Adventsturnier war ein voller Erfolg. Sicher ist, dass auch im Dezember 2020 wieder gespielt wird!

19. Dezember 2019 - Weihnachtsfeier
Die Weihnachtsfeier in der Aula - auch dies ist Tradition in Neuenegg! Bereits Ende Oktober begannen die Vorbereitungen. Aus allen Klassen meldeten sich freiwillige Schülerinnen und Schüler, die sich mit einem Beitrag an der Feier in der Aula beteiligen wollten. Frau Bühlmann und Herr Sollberger stellten Gruppen zusammen, reihten Darbietungen zu einem Programm zusammen und organisierte genügend Übungszeit. Die Feier war schön, Musik, Sketchs, Geschichten, Tanz- und Gesangseinlagen und sehr viele Gäste - das war die Weihnachtsfeier 2029! Nach den Darbietungen lud man vor der Schulküche ans Feuer - bei Adventspunsch und Brötchen, zubereitet von einer WAH-Klasse, liess man den Adventsabend ausklingen.

WAH - Fondueessen - WAH einmal anders!
Vor den Ferien ein Fondue? Warum nicht? Schülerinnen und Schüler einer achten Klasse heizten draussen vor der Schule den Ofen kräftig ein, die Hitze liess den Käse schmelzen und rasch war der grosse Topf mit Fondue parat. Gefragt waren nun lange Gabeln, kräftige Arme und Appetit. Fondueessen draussen vor dem Schulhaus - so geht's!


Der OL fand statt am Donnerstag, 24. Oktober 2019. Besammlungsort war für alle SuS aus dem ehemaligen Amt Laupen das Schulhaus Dorf (Sporthalle), das Laufgelände befand sich im Forst-West, gelaufen wurde mit einer neuen Karte aus dem Jahr 2018, Vorstart und Start befand sich vor der Tannholzweid. Der Lauf war ausgeschrieben für alle SuS von der 5. - 9. Klasse. Gelaufen wurde in 7 Kategorien (Herren/Damen 7, H/D 8, H/D 9, HD 5/6). Unterstützt wurden die Schulen durch den OLG Bern (Markus Schenker).

Ein kleiner Blick in die Geschichte des «Amts-OL»

Vor 57 Jahren, im Herbst 1962, die Kubakrise zwischen der Sowjetunion (Regierungschef Nikita Chruschtschow) und den Vereinigten Staaten von Amerika (Präsident John F. Kennedy) war auf dem Siedepunkt, die Jugend tanzte Twist und Bill Ramsey sang «Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett‘» und im Kino schaute man den «Schatz am Silbersee» mit Pierre Brice als Winnetou und im Fernsehen wurde erstmals «Bonanza» ausgestrahlt - hatten zwei junge Lehrerkräfte - Hans Hofer in Gurbrü und Fritz Schär in Kriechenwil - eine Idee: «Wir schicken die Schüler mit einer 1:25‘000 Karte in den Wald und lassen sie die rot-weiss gefärbten Posten in Gruppen suchen!» - der «Schüler-OL des Amtes Laupen» war geboren!
Tausende Schülerinnen und Schüler der 5. - 9. Klassen mühten sich in der darauf folgenden Zeit jedes Jahr wieder mit Karte und Kompass in den Wäldern ab und suchten die versteckten Posten - eine Erfolgsgeschichte!
Das Wetterereignis des 26. Dezember 1999 stoppte die Geschichte des Amts-OL! Der Sturm «Lothar» veränderte die Wälder, nicht nur im Amt Laupen. Die OL-Karten wurden zu Makulatur und die Wälder kaum mehr für OL-Läufer begehbar.

Mit der OLG Bern als Partner konnte der OL 2012 - genau zum 50 Jahre Jubiläum - mit neuem Kartenmaterial wieder neu aufleben.
Fritz Schär, mit Hans Hofer zusammen der «Erfinder» des Amts-OL, hat in seinen Erinnerungen «gchramet» und folgenden bemerkenswerten Bericht verfasst - lesenswert! >>>


Feueralarm im Schulhaus!

Eine Schülerin hat im Korridor Rauch entdeckt, Rauch, der in dichten Schwaden aus dem Materialraum dringt und sich im oberen Stockwerk auszubreiten beginnt. Nach kurzem Zögern hat die Schülerin ihre Lehrerin informiert. Die Lehrerin weiss, was zu tun ist. Sie nimmt ihre Schülerinnen und Schüler zusammen und hastet dem noch rauchfreien Ausgang zu. Bevor sie das Schulhaus verlässt, drückt sie noch den Alarmknopf. Die Lektion endet nun auch für die anderen Klassen abrupt; alles bleibt liegen und die Schülerinnen, Schüler und ihre Lehrerinnen  und Lehrer verlassen geordnet das Schulhaus und hasten dem Sammelplatz auf dem Sportplatz zu. Dort besammeln sich die Schülerinnen und Schüler klassenweise; die Lehrerinnen und Lehrer kontrollieren die Vollständigkeit ihrer Klassen und melden die Vollständigkeit der Sammelplatzleitung. - Gut gegangen! Zum Glück war es nur eine Übung! Im Anschluss an die Evakuationsübung gibt der Stabschef des Regionalen Führungsorgans, Franz Schweizer, den Schülerinnen und und Schülern und der Lehrerschaft eine Rückmeldung zur Übung. auch er ist zufrieden und weist darauf hin, dass Ordnung und Übersicht auf dem Sammelplatz enorm wichtig sei. Nur so könnten fehlende Schülerinnen und Schüler im Ernstfall rasch an die im Einsatz stehende Feuerwehr gemeldet werden - im Ernstfall habe das Retten der Personen im Gebäude absolute Priorität. Die Schülerinnen und Schüler trollen sich - nun müssen noch die Unterrichtsräume aufgeräumt werden, dann ist Mittagspause!

Schulreisen

Schulreisezeit! Bei prächtigstem Sommerwetter unternehmen alle acht Klassen ihre Schulreisen in die nähere und weitere Umgebung. Das gemeinsame Erleben und das gemeinsame unterwegs sein standen dabei im Zentrum des Schulreisetages der Sekstufe I Neuenegg. Die Reiseziele waren wiederum vielfältig: Oeschinensee, Gasterntal, Twannberg, Lausanne, Brienzersee, Gurten und Belpau, die Aktivitäten ebenso: Wandern, Baden, Rodeln, Picknicken, Schlendern, Spielen, Rudern, die Bergwelt geniessen, usw. .




Weitere interessante Berichte auf das SJ 2018/2019 finden Sie hier >>>


Schnelle Links



Hier finden Sie uns

Sekundarstufe I Neuenegg

Stuberweg 6

3176 Neuenegg



Aktualisiert am 29.6.2020