TERMINE SCHULJAHR 2020/2021


2. Quartal 2020/21

• Di, 27.10. - ganzer Tag - OL Schulen Region Laupen - abgesagt

• Fr, 30.10. - vormittags - BAM - 8. Klassen - abgesagt

• Do, 12.11. - Zukunftstag 7. Klassen - abgesagt

• Mo, 30.11. I Mo, 7.12. I Mo, 14.12. - Adventsaktivitäten gemäss speziellem Programm

• Di, 22.12. - Weihnachtsaktivitäten gemäss speziellem Programm (abends)

3. Quartal 2020/21

• Mo, 11.1. - Schulbeginn nach den Weihnachtsferien nach Stundenplan

• Mi, 27.1. - Weiterbildungstag ganzes Kollegium - SuS haben schulfrei

Sehen und gesehen werden

Im Herbst werden die Tage kürzer, oft ist es auch nass und grau und darum ist die Sichtbarkeit von Fussgängern, Velo- und Töfflifahrerinnen eingeschränkt. Eine funktionierende Beleuchtung ist zwingend und auch vorgeschrieben, auffällige und helle Kleider helfen mit Unfälle zu vermeiden! Darum gilt für alle Verkehrsteilnehmer -


Sicherheit durch Sichtbarkeit im Strassenverkehr!

Zum Start ins 2. Quartal wünschen wir euch «GUTES GELINGEN»!


Aktuelle Informationen zu Covid-19


Information der Schule an die Eltern und die Schülerinnen und Schüler



Die Hygienevorschriften des BAG werden an unserer Schule strikte umgesetzt!

Video-Botschaften an die SuS


Der kurze Film zeigt den Schülerinnen und Schülern, welchen Einfluss das neue Coronavirus auf ihren Schulalltag hat. Er erklärt den Kindern, dass sie sich schützen können und ruft die Regeln zum Händewaschen und Grüssen in Erinnerung.

Christine Häsler - Erziehungsdirektorin


Rapper Greis


Steff la Cheffe

Coronavirus - Informationen

Aktuelle Informationen zum Coronavirus - Link zum RFO Region Laupen - >>>

Aktualisiert am 23.10.2020 - 18.00 Uhr




RÜCKBLICKE


Bambus-Türme

Die Schüler*innen der 9. Klasse, sowie auch Schüler*innen aus der 7. und 8. Klassen, befassten sich im ersten Quartal des Herbstsemesters im Fach Technisches Gestalten (Lehrperson Omer Allon) mit dem Thema Konstruktion, Bau und im Allgemeinen mit Architektur.

Als Material standen Bambusstäbe und passende Verbindungen bereit und die SuS bauten zuerst Modelle im Kleinformat 1:10. Dazu nutzten sie kurze Stäbe mit der Länge von 30cm und einem Durchmesser von ca. 5mm. Als Verbindungen wurden besondere Gummis gebraucht, die sonst im Gartenbau eingesetzt werden. Mit jedem Modell wurden die Bambusstäbe etwas länger und die Modelle somit grösser.

Als Abschlussprojekt bauten beide 9. Klassen eine Grosskonstruktion. Mit Hilfe der langen und massiven Bambusstäben von je 300cm Länge und  2,4-3cm Durchmesser konnte an Höhe und Volumen gewonnen werden. Der Turm der Klasse 9a wuchs bis auf 12m hoch. Die Konstruktion der 9b war niedriger, dafür breiter und sehr stabil.
 
Das Errichten der Türme war ein aufregender Anlass und eine Herausforderung! Gemeinsam mit der ganzen Klasse und in Anwesenheit des Schulleiters und anderen Lehrern konnten wir die Türme in der Nähe der Schule aufstellen - fast wäre uns einer der Türme beim Aufrichten gestürzt! Doch dank viel Engagement von den Schülern und der Textillehrerin Katharina konnten wir die Türm letztendlich stabilisieren und im Boden verankern. Danke!


September-Bummel

Bummel statt Schulreisen.
Wegen der Pandemie wurden die traditionellen Schulreisen in den Frühsommer 2021 verschoben - ein Schulbummel, klassenweise durchgeführt, wurde aber trotzdem geplant.
Nach zwei Lektionen Unterricht, brachen alle Klassen zu ihrem Septemberbummel auf. Häufig zu Fuss, aber auch mit dem Velo und kurze Strecken mit dem Bus schwärmten die Klassen aus. Verschiedenste Aktivitäten ergänzten das Bummeln. Mitte Nachmittag hatte niemand (mehr) das Gefühl, durch das Verschieben der Schulreisen etwas verpasst zu haben... .


Schulstart ins Schuljahr 2020/2021

Mit Beginn des neuen Schuljahrs traten knapp 60 neue Schülerinnen und Schüler in die Sekstufe I Neuenegg ein. Der meisten neuen Schülerinnen und Schüler traten aus den Primarstufen Neuenegg und Thörishaus in die Sekstufe I über, aber auch in den 9. Klassen konnten wir neue Schülerinnen begrüssen. Seit einigen Jahren absolvieren jeweils einige französisch sprechende Schülerinnen und Schüler aus der Romandie ein "10. partnersprachliches Schuljahr" an unserer Schule. Die neuen Schülerinnen und Schülern heissen wir herzlich an der Schule willkommen!


Tanz und Flashmob zum Schuljahresbeginn
Tradition ist es bereits geworden - der Schuljahresbeginn mit Musik-, Tanz- oder Theaterprojekten! Der Kanton Bern engagiert sich für Kultur und ermöglicht es den Schulen Künstlerinnen und Künstler für Schulprojekte zu verpflichten. In diesem Jahr brachten junge Tänzerinnen und Tänzer des Hip-Hop-Centers Bern den Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern Tanzschritte und Tanzbewegungen bei. Am Schluss wurde alles, was in kleinen Gruppen geübt worden war, als «Flashmob» auf dem roten Platz zusammengeführt.


Schulabschluss SJ 2019/2020

Berufslehren und Gymnasien

Die Abschlussfeiern für die 48 Schülerinnen und Schüler der beiden 9. Klassen mussten in diesem Sommer wegen der Pandemie anderes als in den Jahren zuvor etwas anderes organisiert werden. Am Mittwoch fanden darum parallel geführte Verabschiedungsfeiern statt. Am Donnerstagnachmittag wurden die Schülerinnen und Schüler dann unter dem tosenden Applaus der Schülerinnen und Schüler aus den 8. und 9. Klassen und der Lehrerinnen und Lehrer aus der Schulpflicht entlassen. Aber für alle geht es im August weiter. Die meisten Schülerinnen und Schüler werden eine drei oder vier jährige Berufslehre beginnen, ein Teil der Schülerinnen und Schüler werden dazu berufsbegleitend die Berufsmaturitätsschule besuchen. Auch in diesem Abschlussjahrgang waren Berufslehren aus dem Dienstleistungsbereich (KV), dem Detailhandel, dem Gesundheitswesen und der Computertechnik besonders vertreten. Daneben werden einige Schülerinnen und Schüler mit einem Praktikum, einem berufsvorbereitenden Schuljahr oder mit einer Mittelschule beginnen. 
Aus den 8. Klassen werden nach den Sommerferien  sieben Schülerinnen und Schüler in ein Gymnasium übertreten. 
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in ihre neue Tätigkeit bzw. an ihrem neuen Schulort!

Schulwechsel - Stellvertretungen und Ende des Langzeitpraktikums

Herr Jürg Michel wurde Ende des Schuljahrs verabschiedet, er wird neu an einer Schule in der Ostschweiz unterrichten. Herr Michel unterrichtete über Jahre Sprachen, Geografie und Geschichte (NMM/RZG). Auch teilte er über Jahre ein Klassenlehreramt mit Frau Bühlmann. Herr Michel setzte sich mit Herzblut für die Schul- und Unterrichtsentwicklung ein. Dieses Engagement kam der Schule gerade auch im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Lehrplans  zugute.
Für Ionna Bisimpili, Flurin Caluori, Elisa Eberhard, Christoph Moser und Aline Schmid unterstützten die Schule als Stellvertreterinnen und Stellvertreter. Mit ihrem grossen Einsatz in kleineren und grösseren Pensen ermöglichten sie alle, dass der Unterricht an den Klassen trotz Mutterschaftsurlaub und Home-Office von Covid-19-Risikopersonen fachlich gut und mit Engagement weitergeführt werden konnte.

Miriam Berberat und Laura Lüdi  haben auf Ende Schuljahr erfolgreich ihr Langzeitpraktikum abgeschlossen. Als Partnerschule der PH Bern, wir übernehmen eine Teil der Praxisausbildung der zukünftigen Junglehrerinnen und Junglehrer, begleiten wir Studierende ein ganzes Semester lang in der Schulpraxis. Ihr Praktikum fiel in die Zeit der Fernschulung. Mit viel Engagement und ohne Berührungsängste engagierten sich die Studentinnen im Aufbau der neuen Unterrichtsplattform und im Fernunterricht. Auch sprangen die beiden als Stellvertreterinnen bei krankheitsbedingtem Ausfall von Lehrerinnen und Lehrern ein.  
Wir danken allen ganz herzlich für den grossen Einsatz für die Schule Neuenegg und wünsche allen einen erfolgreichen und befriedigenden Start in die nächste Lebens-, Arbeit- bzw. Ausbildungsphase!



Weitere interessante Berichte auf das SJ 2018/2019 finden Sie hier >>>


Schnelle Links



Hier finden Sie uns

Sekundarstufe I Neuenegg

Stuberweg 6

3176 Neuenegg



Aktualisiert am 23.10.2020